Mittelstand 4.0

Mittelstand 4.0

Kompetenzzentrum Hamburg

Zurück zur Karte
Quelle: eNeG GmbH
Projektstart

nicht angegeben

Projektende

nicht angegeben

Branche

Handwerk, Dienstleistungen

Innovationsbereich

Vernetzung & Integration, Digitale Datenerfassung und -verarbeitung, Assistenzsysteme

Geschäftsprozesse

Forschung, Planung und Entwicklung, Vertieb und After-Sales Services, Instandhaltung und Qualitätsmanagement

Entwicklungsstadium

F&E-Projekt, Demonstrator

Adresse

Försterweg 144-146
22525 Hamburg

Kontakt (Robert Witte)

r.witte@eneg.de
https://www.eneg.de

Kurzbeschreibung

Die mittelständische eNeG Gesellschaft für wirtschaftlichen Energieeinsatz mbH widmet sich mit ihren ca. 90 Mitarbeitern der Optimierung von Gebäude- und Energiesystemen. Das Aufgabenspektrum der eNeG GmbH erstreckt sich von der Planung und Realisierung von Gebäudeautomatisierungsanlagen, Feuerungs- und Energieanlagen, sowie von Systemen zur Erfassung und Auswertung von Energie – und Prozessdaten, bis hin zu einem umfassenden technischen Service der Anlagen und Systeme.

Welche Herausforderung galt es zu lösen und welcher konkrete Nutzen ergab sich?

Die eNeG GmbH möchte mittels EDV-technischer Lösungen die Durchgängigkeit der Daten während der Projektabwicklung erhöhen. Im Laufe des Planungsprozesses bis hin zur erfolgreichen Realisierung einer Anlage oder eines Systems werden unterschiedliche Planungsdokumente von verschiedenen Mitarbeitern im Unternehmen erstellt, weitergegeben und editiert.
Im Rahmen eines gemeinsamen Umsetzungsprojektes mit dem Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Hamburg und den Experten der Helmut-Schmidt-Universität sollen die Daten des Engineering-Ablaufes in einer zentral verfügbaren Datenbank konsistent gespeichert und für die verschiedenen Planungsschritte automatisiert zur Verfügung gestellt werden.

Aktuelles

Entwurf einer innovativen Fußraste
08.02.2019 Projekte

Innovationen und neue Produkte erobern inzwischen in einer immensen Geschwindigkeit den Markt und bieten Verbrauchern eine große Auswahl – sowohl in Design als auch beim Preis. Gerade neue Technologien, die im Zuge der Digitalisierung entstanden sind, haben diese Entwicklung begünstigt.

HWWI und Kompetenzzentrum unterwegs in Sachen Smart City
04.02.2019 Publikationen

Am 31. Januar feilte ein bunter Mix an Know-How-Trägern aus Behörden, Institutionen und der Wirtschaft an Ideen für eine zukunftsweisende Entwicklung Hamburgs hin zu einer Smart City. Dabei standen die Chancen und Möglichkeiten für kleine und mittelständische Unternehmen im Mittelpunkt, die von dieser Entwicklung profitieren können.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen