Mittelstand 4.0

Mittelstand 4.0

Kompetenzzentrum Hamburg

Um die Angebote an tatsächlichen Bedarfen ausrichten zu können, führte das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hamburg im vergangenen September eine Online-Umfrage bei Hamburger Handwerksbetrieben durch.

 

Auf die Frage, wie die Betriebe ihre Aufträge und die Arbeitszeiten ihrer Mitarbeiter im mobilen Einsatz erfassen, gaben knapp 90 % den Stundenzettel an. Mobile Endgeräte nutzten nur etwa 19 %. Allerdings plant ein Drittel der Befragten die Nutzung von mobilen Endgeräten von der SMS bis zur App mit Erfassung von Kundendaten zur Auftragsbearbeitung. Ein Topthema für die befragten Unternehmen sind digitale Arbeitsabläufe im Büro. 67,5 % gaben an, dass diese in ihren Betrieben schon im Einsatz sind.


Einen besonderen Schwerpunkt setzt das Kompetenzzentrum auf den Wissenstransfer zwischen den Betrieben. Wer Interesse hat mitzumachen, ist herzlich eingeladen, an Betriebsbesuchen, Informationsveranstaltungen und Workshops teilzunehmen.

Veranstaltungstermine finden Sie auf der Projektwebseite  http://kompetenzzentrum-hamburg.digital unter „Termine“

Unter allen Teilnehmern der Online-Umfrage gab es eine Verlosung. Ein glücklicher Gewinner ist Henning Mick vom Betrieb Sanitär- und Heiztechnik Bruno Schwarz GmbH in Eppendorf. Herr Mick nutzt in seinem Betrieb seit mittlerweile fünf Jahren Tablets für den mobilen Einsatz. Künftig möchte Herr Mick die Terminverwaltung und die Arbeitsvorbereitung digitalisieren, zum Beispiel Ersatzteil-Listen oder Einbauanleitungen.

Von der professionellen Beratung und Installation in den Bereichen Bad & WC, Heizung und Rohrreinigung bis hin zur Haustechnik bietet der Fachbetrieb seit 1910 einen Rundum-Service.

 

 

Aktuelles

10.10.2018 Publikationen

 

 

Datenschutz, Nutzungsrecht, Datensicherheit sind nur ein paar der Schlagworte die seit einigen Monaten vermehrt zu Verunsicherungen führen. Wir haben unseren Rechtsexperten Rechtsanwalt Dr. Hans Markus Wulf, Fachanwalt für IT-Recht und Datenschutzauditor (TÜV) nach EU-DSGVO um Klarheit gebeten. Für Sie hat er die 10 wichtigsten rechtlichen Fallstricke der Industrie 4.0 zusammengestellt.

Quelle: HKS Handelskammer Hamburg Service GmbH/SonjaTobias
27.09.2018 Projekte

 

Das mittelständische Unternehmen eNeG GmbH möchte mittels EDV-technischen Lösungen die Durchgängigkeit der Daten während der Projektabwicklung erhöhen. Hierzu sollen in einer zentral verfügbaren Datenbank verschiedene Daten im Engineering-Ablauf konsistent gespeichert und für verschiedene Planungsschritte automatisiert zur Verfügung gestellt werden.

18.09.2018 Projekte

Wie kann ein Unternehmen, das an stetige Gesetzes- und Verordnungsänderungen gebunden ist, neue Anforderungen für verschiedene Geschäftsbereiche immer aktuell, zentral und vor allem digital allen Mitarbeitern und Kunden zugänglich machen? Verfolgen Sie unser Umsetzungsprojekt mit der UMCO GmbH und erfahren Sie, wie das Team des Mittelstand 4.0-­‐Kompetenzzentrums Hamburg sich dieser Herausforderung stellt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen