Mittelstand 4.0

Mittelstand 4.0

Kompetenzzentrum Hamburg

Bildnachweis: Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hamburg/Helmut-Schmidt-Universität

Die Firma Gebrüder Klünder Schaumstoffwerk GmbH ist Schaumstoffproduzent, -verarbeiter und Zulieferbetrieb von Komfortschaumstoffen für verschiedenste Industriezweige.

Wissenschaftliche Mitarbeiter der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg unterstützten das Unternehmen im Rahmen des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hamburg in einem Kurzworkshop zum Thema "Material- und Chargenverfolgung in der Produktion".

 

Die Firma Gebrüder Klünder Schaumstoffwerk GmbH fertigt anforderungsgerechte, individuelle und auftragsbezogene Lösungen u.a. für die Matratzen-, Wohnwagen, Polstermöbel- und Automobilindustrie.

Die Nachverfolgbarkeit von Chargen, d.h. die Info, welches Ausgangsprodukt für welchen kundenindividuellen Auftrag verwendet wurde, gewinnt auch in diesem Industriezweig immer mehr an Bedeutung. Zum momentanen Zeitpunkt erfolgen die Dokumentations- und Beschriftungsaufwände der verwendeten Chargen noch manuell auf Arbeitspapieren, die nach Abschluss der Tätigkeiten händisch in eine Datenbank eingepflegt werden. Zukünftig sollen diese Tätigkeiten digitalisiert werden, um somit die durch die manuelle Übertragung bestehenden Fehlerpotentiale reduzieren zu können, aber auch, um die Effizienz der Prozesse zu erhöhen.


Dazu wurde im Rahmen des Workshops analysiert, wann welche Daten benötigt werden bzw. zu erheben sind. Im nächsten Schritt wurden unterschiedliche Vor- und Nachteile potentieller Technologien besprochen sowie evaluiert, wie die notwendige IT-Infrastruktur für die Technologien aussehen müsste und welche Anforderungen die Technologie erfüllen muss.

Für Rückfragen zu dem Projekt steht Ihnen das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hamburg gerne zur Verfügung!

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Link zur Unternehmenswebseite

Aktuelles

18.12.2018 Publikationen


Die digitale Transformation ist in aller Munde. Technologische Neuerungen haben aber stets auch einen Einfluss auf die Stadtentwicklung gehabt und sowohl das urbane Leben als auch Wirtschaften geprägt. Und die Digitalisierung begünstigt diese Entwicklung maßgeblich. Doch was bedeutet das konkret für klein- und mittelständische Unternehmen?

 

Quelle: SITRA Spedition GmbH
06.12.2018 Projekte

 

Die SITRA Spedition GmbH versteht die digitale Transformation als eine Chance und ist ein gutes Beispiel für ein Unternehmen, welches Digitalisierungsprojekte in Eigenregie erfolgreich umsetzt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen