Mittelstand 4.0

Mittelstand 4.0

Kompetenzzentrum Hamburg

Bildnachweis: HKS Handelskammer Hamburg Service GmbH / filmfeld

In Zeiten der individuellen Kundenwünsche, der Tendenz zu flexiblen Lösungen und kleinen Losgrößen lernen Sie, was beim 3D-Druck mit Kunststoff- und Metall bereits möglich ist.

So werden etwa anhand von Fallstudien die vielfältigen Potenziale der additiver Fertigung demonstriert und aufgezeigt, wie sich mit Hilfe additiver Fertigungsmethoden ein Mehrwert insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen erreichen lässt. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hamburg kooperiert bei diesen Veranstaltungen mit dem Fraunhofer IAPT (zuvor: LZN Laser Zentrum Nord).

Bei allen Veranstaltungen haben Sie die Möglichkeit Ihre Fragen zu stellen und das Fraunhofer IAPT zu erkunden.

 

Kursinhalte:

Sie durchlaufen selbst die gesamte Prozesskette, die für die Erstellung eines 3D-gedruckten Bauteils notwendig ist. Was gibt es bei der Modellerstellung zu beachten? Welche Daten kann der 3D-Drucker lesen? Wann ist eine Nachbearbeitung notwendig? Am Ende steht das fertige Bauteil. 

Sie erhalten ein praktisches Verständnis für die gesamte Prozesskette (z.B. Materialwirtschaft, Vorbereitung, Nachbereitung) des 3D-Drucks, insbesondere für die digitale Datenaufbereitung, die hinter jedem 3D-Druck-Prozess steht.

Wir gehen in unseren Veranstaltungen und Schulungen gezielt darauf ein, wie die teilnehmenden Unternehmen den 3D-Druck sinnvoll anwenden können und welche neuen Geschäftsfelder sich durch die neuen Lieferketten ergeben. Ziel ist es, dass die Teilnehmer die (digitale & physische) Prozesskette verstehen und daraus konkrete Anknüpfungspunkte für den 3D-Druck in ihrem Unternehmen entwickeln.

 

Ablauf:

Die Schulungen starten zunächst mit einem Impulsvortrag, danach erfahren die Teilnehmer den 3D-Druck live: Bei der Besichtigung der 3D-Drucker, der digitalen Datenaufbereitung, in der Materialwirtschaft oder der Nachbearbeitung zum fertigen Bauteil.

 

Zielgruppe:

Konstrukteure, Entwicklung, Management 

 

Termine:

Alle Termine finden Sie auf unserer Webseite unter dem folgenden Link: Termine

 

Anzahl Teilnehmer:

Ca. 15 Teilnehmer pro Veranstaltung oder Schulung. Die Teilnehmerzahl kann je nach Thema variieren.

 

Anmeldung:

Wir bitten um Anmeldung unter den angegebenen Terminen und freuen uns auf Sie! 

Aktuelles

Quelle: SITRA Spedition GmbH
06.12.2018 Projekte

 

 

Die SITRA Spedition GmbH versteht die digitale Transformation als eine Chance und ist ein gutes Beispiel für ein Unternehmen, welches Digitalisierungsprojekte in Eigenregie erfolgreich umsetzt.

Gruppendiskussion (Workshop Geschäftsmodelle)
27.11.2018 Projekte

 

HEROSE sorgt weltweit für Sicherheit im Umgang mit technischen Gasen, Dämpfen und Flüssigkeiten. 140 Jahre Erfahrung in der Entwicklung, der Herstellung und im Vertrieb von Armaturen mit einem hohen Maß an Innovation sowie einer modernen Fertigung mit zertifiziertem Qualitätsmanagement.

Quelle: HKS Handelskammer Hamburg Service GmbH/SonjaTobias
21.11.2018 Projekte

 

Das mittelständische Unternehmen eNeG GmbH möchte mittels EDV-technischen Lösungen die Durchgängigkeit der Daten während der Projektabwicklung erhöhen. Hierzu sollen in einer zentral verfügbaren Datenbank verschiedene Daten im Engineering-Ablauf konsistent gespeichert und für verschiedene Planungsschritte automatisiert zur Verfügung gestellt werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen