Mittelstand 4.0

Mittelstand 4.0

Kompetenzzentrum Hamburg

Zurück zur Karte
Projektstart

Mitte 2018

Projektende

Mitte 2018

Branche

Verarbeitendes Gewerbe (inkl. Baugewerbe), Handel

Innovationsbereich

Automatisierung, Selbstorganisation und Autonomie

Geschäftsprozesse

Produktion

Entwicklungsstadium

F&E-Projekt, Demonstrator, Markteinführung / Pilot

Kurzbeschreibung

Gemeinsam mit den Experten der HAW Hamburg werden im Rahmen dieses Umsetzungsprojektes des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hamburg bei der Meyle AG die Packplätze zu cyber-physischen Systemen nachgerüstet, um eine automatisierte, adaptive Planung zu ermöglichen.

Welche Herausforderung galt es zu lösen und welcher konkrete Nutzen ergab sich?

Kurzes Unternehmensportrait:

Die Meyle AG ist ein Entwickler, Hersteller und Vertreiber von Autoersatzteilen für den Freien Teilemarkt mit Sitz in Hamburg und beschäftigt ca. 430 Mitarbeiter. Auf 29.000 m² Lagerfläche mit über 56.000 Palettenplätzen lagern rund 23.000 verschiedene Endprodukte. Täglich werden 10.000 Artikel kommissioniert und gepackt und damit für den Versand zum Kunden vorbereitet.

Was haben wir im Rahmen des Umsetzungsprojekts des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hamburg vor?

In Zusammenarbeit mit der Meyle AG soll im Zuge dieses Umsetzungsprojektes eine Auslastungsoptimierung der dort vorhandenen Packplätze erzielt werden. Dafür werden die Packplätze zu cyber-physischen Systemen nachgerüstet, um eine automatisierte adaptive Planung zu ermöglichen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok