• Veranstaltungs-

    Details

Das digitale Büro

Optimaler Softwareeinsatz und papierlose Prozesse mit dem Steuerberater für eine erfolgreiche Unternehmensführung

Die Digitalisierung schreitet in nahezu allen Bereichen voran und bringt viele Vorteile mit sich, auch bei den kaufmännischen Prozessen: Ersetzendes Scannen, E-Rechnung, GoBD und Verfahrensdokumentation.

Ein Ansatz ist das sogenannte „Ersetzende Scannen“. Unter Einhaltung der Voraussetzungen für das Ersetzende Scannen können Papierbelege einfach vernichtet werden. Das sorgt nicht nur für einen aufgeräumten Schreibtisch, sondern spart auch Zeit bei der Suche und dadurch Kosten.

Elektronische Rechnungen (E-Rechnungen) sind häufig schon fester Bestandteil des kaufmännischen Alltags. Nahezu jedes Unternehmen erhält mittlerweile Rechnungen in elektronischer Form zugestellt, z. B. als Anhang in einer E-Mail. Es wird aufgezeigt, welche Anforderungen von gesetzlicher Seite an elektronische Rechnungen bestehen und wie elektronische Rechnungen digital verarbeitet werden können, mit Blick auf die Prozessoptimierung im Zahlungs- und Finanzbuchhaltungsprozess. Anhand von praktischen Beispielen werden die elektronischen Rechnungsformate ZUGFeRD und XRechnung erläutert und Tipps zur Umsetzung gegeben.

Viele Betriebe digitalisieren ihre Prozesse, Aufzeichnungen und Rechnungen, beachten jedoch die Dokumentationspflichten gemäß den „Grundsätzen zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“ (GoBD) oft nicht genügend. In diesen Fällen besteht eine Schätzungsbefugnis der Finanzverwaltung. Helfen kann hier die Verfahrensdokumentation, in welcher die Prozesse, z. B. das ersetzende Scannen, dokumentiert werden. Die Verfahrensdokumentation benötigen alle Unternehmen, unabhängig von der Größe, denn der Umfang der Dokumentation bemisst sich daran, wie komplex die Vorgänge sind.

Themen des Vortrags:

  • Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um Ersetzendes Scannen zu nutzen und was sind die Vorteile?
  • Können Papierbelege nach dem Scannen einfach vernichtet werden oder gibt es Einschränkungen?
  • Welchen Nutzen und welche Vorteile schafft die E-Rechnungen bei digitalen Arbeitsprozessen?
  • Welche gesetzlichen Verpflichtungen und Anforderungen an die Verarbeitung und an die Aufbewahrung müssen erfüllt werden?
  • Wie werden E-Rechnungen in unterschiedlichen Formaten sinnvoll ausgetauscht?
  • Warum ist eine Verfahrensdokumentation so wichtig?
  • Wie lässt sich im Unternehmen (insbesondere in einem Kleinst- oder Kleinbetrieb) mit vertretbarem Aufwand eine Verfahrensdokumentation erstellen, die dann auch vom Finanzamt akzeptiert wird?
  • Welche Auswirkungen und Rechtsfolgen sind bei einer fehlenden oder unvollständigen Verfahrensdokumentation zu erwarten?
  • Beispiele zur praktischen Umsetzung
  • Möglichkeiten von ELO: interne Abläufe digital strukturieren, digitale Ablage, Texterkennung.

Referenten:

  • Stefan Weimann, DATEV eG
  • Arne Tödter, Steuerberater
  • Philipp Klöpper, C&P Capeletti & Perl GmbH

Moderation:

Sandra Holm, Handwerkskammer Hamburg, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hamburg

Zielgruppe:

  • Unternehmer:innen und Betriebsinhaber:innen sowie Mitarbeitende im Bereich Verwaltung, Steuern, IT und Rechnungswesen.
  • Kleine und mittelständische Unternehmen, die sich mit dem Thema Digitalisierung befassen und damit ihre kaufmännischen Prozesse verschlanken möchten

Sie benötigen:

Internetverbindung, Lautsprecher/Kopfhörer und optional ein Mikrofon.

Hinweis: Mit Ihrer Teilnahme stimmen Sie der Veröffentlichung von Bild- und Tonmaterial, welches im Rahmen der Veranstaltung entsteht, zu.

Anmeldung:

Die Veranstaltung wird virtuell als Webinar/Videokonferenz stattfinden. Nach Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie spätestens einen Tag vor dem Veranstaltungstermin die Zugangsdaten und weitere Hinweise zum Login per Mail. Achten Sie bitte auf die korrekte Schreibweise Ihrer E-Mailadresse.

Je nach Anmeldezahl kann es sein, dass wir je Unternehmen nur ein/e Teilnehmer:in zulassen, damit möglichst viele verschiedenen Betriebe an diesem Angebot teilnehmen können.

Wir freuen uns, Sie zu dieser kostenfreien virtuellen Veranstaltung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hamburg begrüßen zu dürfen.

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 06 Sep 2021 17:00
Termin-Ende 06 Sep 2021 18:30
max. Teilnehmer 245
Stichtag, Anmeldungsende 05 Sep 2021 12:00
Ort Virtueller Raum Handwerkskammer
Dieser Termin ist nicht mehr buchbar

Newsletter Anmeldung

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

2022 © HANDELSKAMMER HAMBURG