Mittelstand 4.0

Mittelstand 4.0

Kompetenzzentrum Hamburg

Workshop: Wie sag‘ ich’s meinen IT-lern? Nutzerorientierte Methoden der Anforderungsanalyse

Beschreibung

„Digitalisierung“ bedeutet auch geänderte Verantwortung. Sie können nicht mehr einem „IT-ler“ sagen, „mach‘ doch mal“, sondern Sie selbst müssen die Bedürfnisse, die Sie und Ihre Kunden an die Systeme haben, erkennen und definieren und entsprechend selbst-bewusst darüber mit Ihren IT-Dienstleistern kommunizieren. Unsere Experten des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hamburg möchten Ihnen die dafür relevanten Methoden und Werkzeuge in den Grundzügen in einem halbtägigen Workshop vermitteln.

Nutzen für mein Unternehmen?

Eine Vielzahl von IT-Projekten scheitert, weil im Vorfeld die Anforderungen der externen Kunden oder der internen Mitarbeiter nicht realistisch ermittelt und bewertet wurden. Zwar hat die Informatik dafür seit längerer Zeit Methoden entwickelt, aber „Digitalisierung“ bedeutet, dass auch und gerade die Funktionsbereiche eines Unternehmens in der die Lage sein müssen, „den IT-lern“ hier auf Augenhöhe entgegenzutreten, um gemeinsam gute Anwendungen zu entwickeln und zu pflegen.

 

Technologie/Know-How:

Nutzerorientierte Methoden der Anforderungsanalyse („Requirements Engineering“), „agile“ (leichtgewichtige) Methoden des Projektmanagements

 

Ablauf:

Wir erarbeiten auf der Basis von Personas, User Stories und Use Cases nutzerorientierte Anforderungen. Dafür können Sie gerne Ideen aus Ihren Unternehmen mitbringen. Wir zeigen, wie diese Anforderungen detailliert und im Projekt gemanagt werden können. In diesem Zusammenhang befassen wir uns auch mit „agilen“ Methoden des Projektmanagements.

Anmeldung:

Alle Termine, Anmeldemöglichkeiten und unseren Newsletter finden Sie unter www.kompetenzzentrum-hamburg.digital. Das Angebot ist kostenfrei.

 

Zielgruppe:

  • Entscheider aus allen Bereichen

 

Kenntnisstand:

alle

 

Wussten Sie schon?

Auch Programmierer freuen sich über kompetente Gesprächspartner. Zahlreiche Untersuchungen zeigen, wie wichtig gut formulierte Anforderungen und die Zusammenarbeit von Entwicklern und Nutzern für den Erfolg eines Projektes sind. (Und wie sehr schlechte Anforderungen und eine mangelnde Zusammenarbeit Projekte scheitern lassen.)

 

Veranstaltungsort:
Der Workshop findet mit unseren Experten (David Englert und Prof. Rüdiger Weißbach) an der HAW Hamburg (Berliner Tor 5, 2. Stock, Raum 2.11) statt.

Aktuelles

10.10.2018 Publikationen

 

 

Datenschutz, Nutzungsrecht, Datensicherheit sind nur ein paar der Schlagworte die seit einigen Monaten vermehrt zu Verunsicherungen führen. Wir haben unseren Rechtsexperten Rechtsanwalt Dr. Hans Markus Wulf, Fachanwalt für IT-Recht und Datenschutzauditor (TÜV) nach EU-DSGVO um Klarheit gebeten. Für Sie hat er die 10 wichtigsten rechtlichen Fallstricke der Industrie 4.0 zusammengestellt.

Quelle: HKS Handelskammer Hamburg Service GmbH/SonjaTobias
27.09.2018 Projekte

 

Das mittelständische Unternehmen eNeG GmbH möchte mittels EDV-technischen Lösungen die Durchgängigkeit der Daten während der Projektabwicklung erhöhen. Hierzu sollen in einer zentral verfügbaren Datenbank verschiedene Daten im Engineering-Ablauf konsistent gespeichert und für verschiedene Planungsschritte automatisiert zur Verfügung gestellt werden.

18.09.2018 Projekte

Wie kann ein Unternehmen, das an stetige Gesetzes- und Verordnungsänderungen gebunden ist, neue Anforderungen für verschiedene Geschäftsbereiche immer aktuell, zentral und vor allem digital allen Mitarbeitern und Kunden zugänglich machen? Verfolgen Sie unser Umsetzungsprojekt mit der UMCO GmbH und erfahren Sie, wie das Team des Mittelstand 4.0-­‐Kompetenzzentrums Hamburg sich dieser Herausforderung stellt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen