Mittelstand 4.0

Mittelstand 4.0

Kompetenzzentrum Hamburg

Umsetzungsprojekt live erleben: Einblicke hinter die Kulissen eines Digitalisierungsprojekts

Beschreibung

Gemeinsam mit der eNeg GmbH möchten wir Ihnen beim Betriebsbesuch gerne unser Projekt zum Thema "Vermeidung von Medienbrüchen im Engineering" vorstellen. Was sind die Themenschwerpunkte des Projektes? Wie wurden die Mitarbeiter abgeholt? Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit zwischen dem Unternehmen und dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum? 

 

Die Firma eNeG Gesellschaft für wirtschaftlichen Energieeinsatz mbH ist ein mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Hamburg, das sich im Schwerpunkt auf Dienstleistungen rund um die Gebäude-, Prozessautomatisierung sowie Industriedienstleistung an Wärmeprozessanlagen spezialisiert hat. Ca. 90 Mitarbeitende widmen sich der Optimierung von Gebäude- und Energiesystemen.

Das Unternehmen eNeG GmbH möchte mittels EDV-technischen Lösungen die Durchgängigkeit der Daten während der Projektabwicklung erhöhen. Hierzu sollen in einer zentral verfügbaren Datenbank verschiedene Daten im Engineering-Ablauf konsistent gespeichert und für verschiedene Planungsschritte automatisiert zur Verfügung gestellt werden. Die größte Schwachstelle der bisherigen Datenverarbeitung lag in den vielen händischen Bearbeitungsschritten mit den zahlreichen Excel-Dateien. Dadurch entstanden Fehler, bedingt durch Übernahme von Daten (copy & paste) aus der Export-Datei und deren fehlerhafte Anpassung oder durch Änderungen in den Daten, die durch das Einfügen von Daten wieder überschrieben wurden.

 


Folgende Fragen und Aspekte werden bei diesem Betriebsbesuch in Verbindung mit Praxisbeispielen diskutiert:
• Vorstellung und Angebote des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hamburg
• Wie kommt ein Projekt zustande?
• Zusammenarbeit zwischen der Hochschule und dem Unternehmen
• Prozessschema bei eNeG
• Erstellung eines Projektplans
• Konzeptionierung, Implementierung und Ausblick


Gemeinsam mit den Akteuren des Umsetzungsprojektes möchten wir gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.


Referenten:

  • Robert Witte, Vertrieb eNeG GmbH
  • Feras El Sakka, wissenschaftlicher Mitarbeiter Helmut-Schmidt-Universität Hamburg


Moderation: Sandra Holm, Handwerkskammer Hamburg, Projektleitung Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hamburg

 

Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Zielgruppe: Mitarbeiter und Inhaber von Handwerksbetrieben und KMU.


Bildnachweis: HKS Handelskammer Hamburg Service GmbH/SonjaTobias

Aktuelles

Entwurf einer innovativen Fußraste
08.02.2019 Projekte

Innovationen und neue Produkte erobern inzwischen in einer immensen Geschwindigkeit den Markt und bieten Verbrauchern eine große Auswahl – sowohl in Design als auch beim Preis. Gerade neue Technologien, die im Zuge der Digitalisierung entstanden sind, haben diese Entwicklung begünstigt.

HWWI und Kompetenzzentrum unterwegs in Sachen Smart City
04.02.2019 Publikationen

Am 31. Januar feilte ein bunter Mix an Know-How-Trägern aus Behörden, Institutionen und der Wirtschaft an Ideen für eine zukunftsweisende Entwicklung Hamburgs hin zu einer Smart City. Dabei standen die Chancen und Möglichkeiten für kleine und mittelständische Unternehmen im Mittelpunkt, die von dieser Entwicklung profitieren können.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen