Mittelstand 4.0

Mittelstand 4.0

Kompetenzzentrum Hamburg

Vernetzt bleiben: Videokonferenzen organisieren und durchführen

Beschreibung

Veranstaltung ist ausgebucht. Bitte weichen Sie auf die Alternativtermine aus!

 

Die Digitalisierung bleibt ein zentrales Thema für viele Mitarbeitende. Gerade im Projektgeschäft oder bei Anreisen über größere Distanzen kann eine Videokonferenz für jeden sinnvoll sein.

Diese Veranstaltung findet virtuell per Videokonferenz statt.

Viele Unternehmen und Handwerksbetriebe nutzen bereits digitale Kommunikationskanäle. Auch in der aktuellen Krisenzeit können wir mit relativ einfachen Mitteln als Team weiter zusammenarbeiten, die Kommunikation mit Kunden und Lieferanten aufrechterhalten und einen verlässlichen Austausch schaffen. Gerade im Projektgeschäft und zur Vermeidung von Dienstreisen sind Videokonferenzen für kleine Betriebe eine sinnvolle Alternative zur persönlichen Begegnung. Auch wenn es ganz verschiedene Systeme gibt: Diese sogenannten "kommunikativen Weitverkehrsdienste" arbeiten alle mit Kamera, Lautsprecher, Mikrofon und Übertragung von Bild- und Tonsignalen über das Netzwerk. Welche Vorteile eine Videokonferenz mit sich bringt und wie Sie solche Anwendungen in Ihrem Unternehmen nutzen können, erfahren Sie in unserem Webinar.

Folgende Aspekte werden diskutiert:

  • Wie können Videokonferenzen im betrieblichen Alltag eingesetzt werden?
  • Welche Anbieter gibt es (Kosten, Anmeldung, technische Voraussetzungen)?
  • Welche Erfahrungswerte aus der Praxis gibt es?
  • Tipps zur Moderation und Teilnahme

In diesen Terminen möchten wir Ihnen gern einen aktuellen Überblick geben und uns über Tipps und Erfahrungen austauschen.

Derzeit stehen 4 Alternativermine stehen zur Auswahl:

  • Dienstag 07.04.2020
  • Dienstag 21.04.2020
  • Mittwoch 29.04.2020
  • Donnerstag 14.05.2020

jeweils von 15.00-16.00 Uhr

 

Referenten:

Christine Mish und Sandra Holm, Handwerkskammer Hamburg; Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Hamburg

Thomas Thiessen, Mittelstand 4.0-Kompeenzzentrum Kommunikation

 

Sie benötigen: Internetverbindung, eine Kamera, Lautsprecher/Kopfhörer und optimal ein Mikrofon.

Zielgruppe: Die Veranstaltung richtet sich an kleine und mittelständische Betriebe mit und ohne Vorkenntnisse in Bezug auf digitale Kommunikationssysteme in den betrieblichen Abläufen.

 

Weitere Informationen zum Ablauf:

Diese Veranstaltung findet virtuell per Videokonferenz statt - nach der Anmeldebestätigung gibt es den Link zur Einwahl. Geben Sie bitte eine korrekte Mailadresse an, damit wir Ihnen den Anmeldelink zur Videokonferenz zukommen lassen können.

Je nach Anmeldezahl kann es sein, dass wir je Unternehmen nur eine/n Teilnehmer zulassen, damit möglichst viele verschiedenen Betriebe an diesem Angebot teilnehmen können. Bitte tauschen Sie sich in den Unternehmen aus, wer von Ihnen teilnimmt und ggfs. im Anschluss KollegInnen mit ins Boot holt und berichtet. 

 

Sie haben Fragen? Bitte wenden Sie sich an Handwerk4.0@hwk-hamburg.de

 

 

Aktuelles

10.03.2020 Prozesse digitalisieren

Im Gespräch: Karsten Sommer über Social Media, Handwerker-Apps, 3D Druck und innovatives Handwerk

Schaut man auf die Homepage der Glaserei Karsten Sommer, so ist schnell zu erkennen, dass Sommer und sein Team auf Digitalisierung setzen. Neben einem Imagefilm und Kontaktmöglichkeiten über WhatsApp und Facebook gibt es die Möglichkeit Termine online zu vereinbaren.

Kleine und mittelständische Unternehmen gelten oft als Nachzügler in Bezug auf Digitalisierung.

 

Data Analytics im Supply Chain Management
13.02.2020 Prozesse digitalisieren

Data Analytics – was ist es und warum wird es in Zukunft noch wichtiger?

Die zunehmende Digitalisierung in Unternehmen und ihrem Umfeld führt zu einer erhöhten Menge von speicher- und auswertbaren Daten im Unternehmensumfeld.[1] Das World Wide Web, Bild- und Video-Applikationen, Sensoren und weitere Datenquellen generieren weltweit mehr als 2,5 Trillionen Byte pro Tag.[2]

 

Data Analytics - Sitra
12.02.2020 Umsetzungsprojekt

Digitalisierung trotz limitierter Ressourcen meistern

Data Analytics kann helfen, Erkenntnisse aus verfügbaren Daten für betriebliche Entscheidungen zu gewinnen und sich damit einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Das Unternehmensziel der SITRA Spedition GmbH ist genau das: sie will die Rolle des digitalen Vorreiters einnehmen und sich dadurch von den Wettbewerbern klar abzuheben. Das vorliegende Umsetzungsprojekt hat die Spedition auf diesem Weg bei den ersten Schritten begleitet.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok