Mittelstand 4.0

Mittelstand 4.0

Kompetenzzentrum Hamburg

Cybersicherheitstag: Netzwerke stärken Netzwerke - The New Work: Digital und Sicher

Beschreibung

In diesem Jahr findet im Oktober erneut der Europäische Monat der Cybersicherheit (ECSM) statt!

Auch die Allianz für Cyber-Sicherheit beteiligt sich zusammen mit ihren Beiräten an dieser Aktion und lädt interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer am 1. Oktober 2020 zu einer virtuellen Veranstaltung zum Thema "Netzwerke stärken Netzwerke - The New Work: Digital und Sicher" ein.

Im Fokus des Tages steht die in den vergangenen Monaten deutlich beschleunigte Digitalisierung der Arbeitswelt. Home-Office und Remote Work sind feste Bestandteile des Büroalltags geworden und werden es voraussichtlich auch nach Corona bleiben. Wir wollen uns daher nicht nur den neuen Technologien, sondern auch den im Mittelpunkt der Cyber-Sicherheit stehenden Mitarbeitern widmen. Nicht zuletzt wird das wesentliche Thema der benötigten Kompetenzen im Bereich der Cyber-Sicherheit diskutiert.

Die virtuelle Veranstaltung findet am 01. Oktober 2020 von 09:30 bis 16.30 Uhr statt.

>>> Melden Sich sich bitte hier an Anmeldung Cybersicherheitstag <<<

 

Agenda

UhrzeitSlot
9:30 – 10:00

ACS Café: "Cyber-Warm Up mit Cyber-Sicherheits-Trends in 2020"

Manuel Atug, Senior Manager, HiSolutions AG
Michael Maier, Lehrstuhl für IT-Sicherheit an der Universität Bonn und Leiter der Abteilung Cyber-Security bei Fraunhofer FKIE
weitere Informationen

10:00 – 10:30

Begrüßung

Ralf Wintergerst, Vorsitzender der Geschäftsführung von Giesecke+Devrient und Vorsitzender der Allianz für Cyber-Sicherheit
Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik
weitere Informationen

10:30 – 11:00 Pause und Online Networking
  TR#ACS: Neue Technologien am Arbeitsplatz TR#ACS: Der Mitarbeiter im Mittelpunkt  
11:00 – 12:00

"Zu Hause im Büro - Umgang mit IT und Cyberrisiken in (heim)- vernetzten Systemen.
Worauf CISOs achten müssen?"

Sicherheitsnetzwerk München e. V.
weitere Informationen

"Home-Office – Gesund und Sicher von zu Hause aus arbeiten"

BFE-Oldenburg / Kompetenzzentrum Digitales Handwerk
weitere Informationen

"SOC-Aufbau anlässlich eines Vollangriffs"

VOICE e. V.
weitere Informationen

12:00 – 13:00 Pause und Online Networking
13:00 – 14:00

Cyber-Lunch Talk: "Hacking the cybersecurity skills gap - digitale Kompetenzen heute und in der Zukunft"

Nadine Nagel, Leiterin der Abteilung "Wirtschaft und Gesellschaft", Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
Lisa Lübcke, Program Manager Cyber Security Professional, T-Systems
Alexander von Gernler, Vizepräsident der Gesellschaft für Informatik e. V. (GI)
Fraunhofer Academy (angefragt)
weitere Informationen

14:00 – 14:15 Pause und Online Networking
14:15 – 15:00

Webtalk "Mehr Cybersicherheit durch Standardisierung und Zertifizierung? Für sichere Smart Home-, Smart-Office und Smart Industry-Lösungen"

Bundesverband der Deutschen Industrie e. V.
weitere Informationen

"Corona und der Faktor Mensch:
Mit welchen Psychotricks uns Cyberkriminelle aktuell angreifen"

Bitkom
weitere Informationen

Welbtalk "Kollege Cobot – ein Widerspruch von Safety & Security?"

Gesellschaft für Informatik
weitere Informationen

15:00 – 15:15 Pause und Online Networking
15:15 – 16:00

Executive Tech Talk: "Designing the future of work"

Ralf Wintergerst, Vorsitzender der Geschäftsführung und Group CEO von Giesecke+Devrient
Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik
Ursula Morgenstern, Head of Atos Central Europe & Managing Director Atos Germany
Karl-Sebastian Schulte, Geschäftsführer des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks
weitere Informationen

16:00 – 16:30

Abschluss Keynote

Dieter Kempf, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (angefragt)

Aktuelles

Simulation der Auswirkungen von Covid-19 auf Supply Chains
13.07.2020 Umsetzungsprojekt

Die Krise durch Covid-19 hat globale Supply Chains nahezu zum Erliegen und damit in eine nie dagewesene Situation gebracht. Das Business Innovation Lab (BIL) des Departments Wirtschaft an der HAW Hamburg als Konsortialpartner des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hamburg, unterstützt gemeinschaftlich mit dem Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik (IML) das Beratungs- und Prüfungsnetzwerk Deloitte bei einer Lösung, um Unternehmen beim Ramp Up nach dem Lockdown zu unterstützen.

KI im Einsatz bei KMU
07.07.2020 Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz (KI) bietet für viele KMU und das Handwerk viele Chancen und Potenziale. Eine Kombination aus menschlicher und maschineller Intelligenz verspricht mehr Erfolg als jede Form für sich allein.,

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok