Mittelstand 4.0

Mittelstand 4.0

Kompetenzzentrum Hamburg

Workshop: Smarte Produktion und Logistik durch Einsatz cyber-physischer Systeme

Beschreibung

Die Vernetzung intelligenter Geräte im so genannten Internet of Things ist ein wesentliches Merkmal der Digitalisierung und der Industrie 4.0. Aber worin liegt der konkrete Nutzen solcher Vernetzung für Ihre Produktion und Logistik? Und wie können Sie bestehende Anlagen und Systeme ohne große Investitionen „smart“ machen? Unsere Experten des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hamburg zeigen Ihnen, wie Sie mit preiswerten Komponenten wie dem Einplatinen-Computer Raspberry Pi aus fast jedem Gerät ein cyber-physisches System (CPS) machen können.

 

Solche vernetzten, eingebetteten Systeme sind in der Lage, über Sensoren Informationen über ihre Umwelt aufzunehmen und mittels von Aktoren physisch auf ihre Umgebung Einfluss zu nehmen. Dieser Workshop zeigt, wie Sie CPS ohne großen Aufwand nutzen können, um ihre Prozesse im Betrieb zu optimieren.

 

Vermittelte Technologie/Know-How:
Potentiale zur Prozessoptimierung durch smarte, vernetzte Geräte, cyber-physische Systeme, Einsatz von Einplatinen-Computern und einfacher elektronischer Bauteile zum Retrofit bestehender Anlagen

 

Ablauf:
In diesem Workshop erhalten Sie zunächst einen grundlegenden Überblick über cyber-physische Systeme, ihre Definition, Einsatzgebiete und Kommunikationsformen. Im anschließenden Praxisteil soll zunächst am Beispiel von alltäglichen Haushaltsgeräten ein Verständnis für CPS und ihre Möglichkeiten entwickelt werden. Dabei können unter Einsatz einfacher elektronischer Bauteile Anwendungsbeispiele ausprobiert werden. Abschließend werden die gewonnenen Erkenntnisse auf Aufgaben in Produktion und Logistik übertragen, um aufzuzeigen, wie CPS im industriellen Umfeld zur Prozessoptimierung eingesetzt werden können.

 

Zielgruppe:

  • Führungspersonen aus allen Bereichen
  • Leitende sowie planende/organisatorische Funktionen aus Produktion, IT, Logistik und ähnliches
  • Mitarbeiter aus Produktion, Montage und Logistik

 

Kenntnisstand:
Einsteiger, Fortgeschrittene, (Experten)

 

Anzahl Teilnehmer:
Es können insgesamt 16 Teilnehmer an diesem kostenfreien Kurs teilnehmen.

 
Ort: Virtueller Raum. Die Zugangsdaten für das Clickmeeting erhalten Sie rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung.

 

Wir freuen uns, Sie auf dieser kostenfreien Veranstaltung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hamburg begrüßen zu dürfen.

Anmelden

Auf der Veranstaltung wird fotografiert und gefilmt. Mit Ihrer Teilnahme stimmen Sie der Veröffentlichung des Bildmaterials zu.

Aktuelles

Simulation der Auswirkungen von Covid-19 auf Supply Chains
13.07.2020 Umsetzungsprojekt

Die Krise durch Covid-19 hat globale Supply Chains nahezu zum Erliegen und damit in eine nie dagewesene Situation gebracht. Das Business Innovation Lab (BIL) des Departments Wirtschaft an der HAW Hamburg als Konsortialpartner des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hamburg, unterstützt gemeinschaftlich mit dem Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik (IML) das Beratungs- und Prüfungsnetzwerk Deloitte bei einer Lösung, um Unternehmen beim Ramp Up nach dem Lockdown zu unterstützen.

KI im Einsatz bei KMU
07.07.2020 Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz (KI) bietet für viele KMU und das Handwerk viele Chancen und Potenziale. Eine Kombination aus menschlicher und maschineller Intelligenz verspricht mehr Erfolg als jede Form für sich allein.,

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok