Mittelstand 4.0

Mittelstand 4.0

Kompetenzzentrum Hamburg

Nachhaltiges Bauen und Wohnen:   Smart City – Chancen für das smarte Handwerk

Beschreibung

Ressourcenschonende und umweltverträgliche Stadtentwicklung ist weltweit eine der wichtigsten Anforderungen im 21. Jahrhundert. Die Hamburger HafenCity steht für nachhaltige Stadtentwicklung auf ehemaligem Hafengelände mit innovativen Umsetzungsstrategien. Im Fokus der Veranstaltung stehen die ökologisch nachhaltige Stadtentwicklung und deren Auswirkungen auf Dienstleistung und Handwerk.

Die Digitalisierung verändert gegenwärtig nicht nur weite Teile des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens, sondern führt auch in Städten zu großen Umwälzungen. Städte werden zu Smart Cities, in denen Bewohner und Unternehmen sich mit Hilfe der digitalen Infrastruktur in neuer Weise durch in der Stadt bewegen, wohnen, arbeiten und produzieren.

Im Rahmen des Projekts Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hamburg besuchen Sie mit uns das HafenCity InfoCenter Kesselhaus. Erfahren Sie bei diesem Rundgang mehr über die Planung und Entwicklung des größten innerstädtischen Stadtentwicklungsprojekts Europas und diskutieren Sie gemeinsam mit uns über Chancen und Möglichkeiten für Dienstleistung und Handwerk.

Folgende Fragen könnten Sie im Hintergrund des Rundgangs und der Projektvorstellungen andenken:

  • Welche Auswirkungen hat nachhaltiges Bauen und Wohnen auf Ihr zukünftiges Geschäftsmodell?
  • Welche Chancen ergeben sich für das Handwerk und Dienstleistungen?
  • Kundenerwartungen: Wo steht Ihr Betrieb in 5 Jahren?

Referenten:

  • Philipp Preuner, Assistent der Geschäftsleitung HafenCity Hamburg GmbH
  • Ulrich Fahr, Dipl. Ing. Architekt, EnergieBauZentrum
  • Florian Dörries, Institut für Logistik und Unternehmensführung, Technische Universität Hamburg (TUHH)
  • Sandra Holm, Handwerkskammer Hamburg, Projektleitung Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hamburg

 

Bildnachweis: NicoElNino - fotolia

Aktuelles

10.10.2018 Publikationen

 

 

Datenschutz, Nutzungsrecht, Datensicherheit sind nur ein paar der Schlagworte die seit einigen Monaten vermehrt zu Verunsicherungen führen. Wir haben unseren Rechtsexperten Rechtsanwalt Dr. Hans Markus Wulf, Fachanwalt für IT-Recht und Datenschutzauditor (TÜV) nach EU-DSGVO um Klarheit gebeten. Für Sie hat er die 10 wichtigsten rechtlichen Fallstricke der Industrie 4.0 zusammengestellt.

Quelle: HKS Handelskammer Hamburg Service GmbH/SonjaTobias
27.09.2018 Projekte

 

Das mittelständische Unternehmen eNeG GmbH möchte mittels EDV-technischen Lösungen die Durchgängigkeit der Daten während der Projektabwicklung erhöhen. Hierzu sollen in einer zentral verfügbaren Datenbank verschiedene Daten im Engineering-Ablauf konsistent gespeichert und für verschiedene Planungsschritte automatisiert zur Verfügung gestellt werden.

18.09.2018 Projekte

Wie kann ein Unternehmen, das an stetige Gesetzes- und Verordnungsänderungen gebunden ist, neue Anforderungen für verschiedene Geschäftsbereiche immer aktuell, zentral und vor allem digital allen Mitarbeitern und Kunden zugänglich machen? Verfolgen Sie unser Umsetzungsprojekt mit der UMCO GmbH und erfahren Sie, wie das Team des Mittelstand 4.0-­‐Kompetenzzentrums Hamburg sich dieser Herausforderung stellt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen