Mittelstand 4.0

Mittelstand 4.0

Kompetenzzentrum Hamburg

Usability
Usability

 

Usability (zu deutsch „Gebrauchstauglichkeit“ oder „Benutzerfreundlichkeit“) umfasst die Prinzipien, die ein interaktives Produkt erfüllen muss, um fehlerfrei, zügig und unkompliziert bedient werden zu können.

Usability bezieht sich also eng auf die unmittelbare Nutzungssituation. Die ISO-Norm 9241 zu Usability beschreibt den Begriff folgendermaßen:

Software Usability Konzept Das Ausmaß, in dem ein Produkt durch bestimmte Benutzer in einem bestimmten Anwendungskontext genutzt werden kann, um bestimmte Ziele effektiv, effizient und zufriedenstellend zu erreichen.

Usability ist notwendig, die Funktionsweise einer IT-Lösung leicht zu erkennen und die Lösung fehlerfrei und ohne Frustrationen zu bedienen. Sie zielt also darauf ab, eventuelle Interaktionsprobleme zu erkennen und abzustellen, sodass negative Emotionen, wie z.B. Frustration, auf Seiten der Nutzer vermieden werden. Gute Usability ist also wichtig, um Nutzer zufriedenzustellen. Allerdings schafft dies in aller Regel noch kein großartiges Benutzererlebnis. Hierzu braucht es zusätzlich eine gute User Experience.

 

Quelle: Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability

 

 

Aktuelles

Kurzworkshop// Digitalisierung konkret
13.08.2019 Umsetzungsprojekt

Wie ein erfolgreiches "Digitalisierung konkret"-Projekt des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hamburg in Kooperation mit der Gerhard Köpke Elektromontagen GmbH zu dem Schwerpunktthema "Adaptives Auftragsmanagement zur Einsatzplanung" aussehen kann, erfahren Sie in diesem Projektbericht.

31.07.2019 Prozesse digitalisieren

In der Wissensbox Recht 4.0 aus dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Chemnitz erhalten Sie Antwort auf viele rechtliche Fragen aus laufenden Projekten und können sich über die Rechtsprechung zum Thema Industrie 4.0 sowie die Folgen für Ihren Unternehmensalltag informieren.

Neue, digitale Geschäftsmodelle
26.07.2019 Leitfaden

Das Schlagwort „Digitalisierung“ ist in aller Munde und nicht nur auf Fachtagungen und Messen zu hören. Insbesondere die dazugehörigen „Digitalen Geschäftsmodelle“ werden oft erwähnt. Durch die Notwendigkeit der Digitalisierung in allen Branchen werden Digitalisierungsprojekte immer wichtiger. Aber was genau ist eigentlich ein Digitalisierungsprojekt und wie kann es aussehen?

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok