• News

    9 Dez, 2020

Demonstratorentausch zwischen den Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren Chemnitz und Hamburg

Chemnitzer Retrofit Demonstrator erweitert das Demonstratoren-Angebot des Business Innovation Labs der HAW Hamburg.

 

An einer digital aufgerüsteten Dampfmaschine können Prinzipien vernetzter Produktion zukünftig eindrucksvoll vermittelt werden. Im Gegenzug zeigt die Hamburger Entwicklung ADAMIntra nun an der TU Chemnitz das Potential von Industrie 4.0 in der Auftragsabwicklung und Produktionsplanung.

 

Zur Stärkung der Kooperation zwischen den Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren reisten Mitarbeiter des Business Innovation Labs (BIL) der HAW Hamburg am 23. November zur Technischen Universität im sächsischen Chemnitz. Im Gepäck hatten Jan Fischer, Steffen Treske und Jean Philip Zimmermann einen ihrer eigens entwickelten ADAMIntra Demonstratoren, mit dem das Konzept des Adaptiven Auftragsmanagements interaktiv veranschaulicht werden kann. Dieser Demonstrator steht dem dortigen Kompetenzzentrum als Leihgabe für eigene Veranstaltungen zur Verfügung.

 

Im Gegenzug freut sich die HAW Hamburg über ein Exemplar des Chemnitzer Retrofit Demonstrators, für den eine Miniatur-Dampfmaschine mit aktueller Sensorik und Steuerelektronik aufgerüstet wurde, um sie in vernetzte Produktionsumgebungen integrieren zu können.

 

Retrofit Demonstrator

(Retrofit Demonstrator)

 

Ein Dashboard liefert Echtzeit-Informationen über den Betriebszustand und erlaubt so beispielsweise den Einsatz vorausschauender Wartung. Es wird so aber auch möglich, Störungen frühzeitig und automatisiert an die Produktionssteuerung zu melden. Diese Fähigkeit ist eine Grundvoraussetzung für den Einsatz von adaptivem Auftragsmanagement, wodurch sich beide Konzepte hervorragend ergänzen.

Der Retrofit-Demonstrator fügt sich zudem nahtlos in Veranstaltungen der HAW Hamburg zu Cyber-physischen Systemen ein. Der nächste Worskshop zum Thema "Smarte Produktion und Logistik durch Einsatz cyber-physischer Systeme", findet am 16. Februar 2021 statt. Hier können Sie sich direkt anmelden!

 

Auch das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Chemnitz freut sich über eine gelungene Ergänzung ihres Demonstratoren-Portfolios.

ADAMIntra ist in Hamburg schon seit Jahren fest etabliert und demonstriert das Adaptive Auftragsmanagement in innerbetrieblichen Supply Chains. Ausfälle oder Störungen einzelner Ressourcen können durch Drehregler und Knöpfe simuliert werden. Das System stellt die Störung in Echtzeit fest und löst bei Bedarf eine automatische Neuplanung der Produktion aus, bei der bestehende Aufträge adaptiv auf die verfügbaren Ressourcen umverteilt werden. Auswirkungen der Störung auf Liefertermine und Materialbedarfe werden so unmittelbar transparent.

„Der Demonstrator der Hamburger Kollegen zeigt eindrucksvoll das Potential der Vernetzung und datengetriebenen Echtzeit-Steuerung im Auftragsmanagement. ADAMIntra lässt sich damit nahtlos in unser Informationsangebot integrieren und wird unseren Kunden sicherlich weitere wertvolle Impulse liefern“, zieht Martin Folz, Mitarbeiter der TU Chemnitz, Bilanz.

 

Ihr Anprechpartner:
Prof. Dr.-Ing. Axel Wagenitz
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW)
Berliner Tor 5
20099 Hamburg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Newsletter Anmeldung

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

2021 © HANDELSKAMMER HAMBURG