Projekte

Projekte

Quelle: HKS Handelskammer Hamburg Service GmbH/SonjaTobias

 

Das mittelständische Unternehmen eNeG GmbH möchte mittels EDV-technischen Lösungen die Durchgängigkeit der Daten während der Projektabwicklung erhöhen. Hierzu sollen in einer zentral verfügbaren Datenbank verschiedene Daten im Engineering-Ablauf konsistent gespeichert und für verschiedene Planungsschritte automatisiert zur Verfügung gestellt werden.


Wie kann ein Unternehmen, das an stetige Gesetzes- und Verordnungsänderungen gebunden ist, neue Anforderungen für verschiedene Geschäftsbereiche immer aktuell, zentral und vor allem digital allen Mitarbeitern und Kunden zugänglich machen? Verfolgen Sie unser Umsetzungsprojekt mit der UMCO GmbH und erfahren Sie, wie das Team des Mittelstand 4.0-­‐Kompetenzzentrums Hamburg sich dieser Herausforderung stellt.


Eine geeignete EDV-Landschaft kann dazu beitragen die Aufwände für das Erstellen und die Pflege von Kundendaten, Auftragsdaten, Projektinformationen, Angeboten und Rechnungen, etc. stark zu reduzieren. Durch eine strukturierte Bewertung von Software-Tools in Hinblick auf eine durchgängige und vollständige Datenübertragung können Schwachstellen und Potentiale erkannt und mögliche Maßnahmen abgeleitet werden.


„Digitalisierung konkret“-Workshop in den Räumen der Resatur GmbH in Altona

Herr Heller-Fach aus dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hamburg unterstützte den Hersteller und Vertreiber von Schlüsselsafes mit Onlinecodevergabe in einem Kurzworkshop zum Marktplatzvertrieb, auch im Hinblick auf die Internationalisierung.


Spricht man von Digitalisierung, Industrie 4.0 und deren Umsetzung, denken viele direkt an hochtechnologische Projekte. Dabei kann die „Digitalisierung“ viel mehr sein. Unser „Digitalisierung konkret“-Projekt in Kooperation mit dem Arbeiter Samariter Bund (ASB) Hamburg ist ein gutes Beispiel für die Vielfältigkeit von Digitalisierungsvorhaben und wir möchten Ihnen davon berichten.


Wie kann man durch den Einsatz moderner Technologien die einzelnen Prozesse in einer Produktion, wie die Nachverfolgung der Produkte oder deren Ist-Status digitalisieren und den Materialfluss transparenter gestalten, um dadurch z.B. den Mehraufwand bei der Auftragssuche zu verringern? Mit dieser Frage hat sich die Kreyenberg GmbH an das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hamburg gewandt.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok