Mittelstand 4.0

Mittelstand 4.0

Kompetenzzentrum Hamburg

Wie sag' ich's meinen IT-lern? Nutzerorientierte Methoden der Anforderungsanalyse

Beschreibung

„Digitalisierung“ bedeutet auch geänderte Verantwortung. Sie können nicht mehr einem „IT-ler“ sagen, „mach‘ doch mal“, sondern Sie selbst müssen die Bedürfnisse, die Sie und Ihre Kunden an die Systeme haben, erkennen und definieren und entsprechend selbst-bewusst darüber mit Ihren IT-Dienstleistern kommunizieren. Unsere Experten des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hamburg möchten Ihnen die dafür relevanten Methoden und Werkzeuge in den Grundzügen in einem halbtägigen Workshop vermitteln.

 

Nutzen für mein Unternehmen?

Eine Vielzahl von IT-Projekten scheitert, weil im Vorfeld die Anforderungen der externen Kunden oder der internen Mitarbeiter nicht realistisch ermittelt und bewertet wurden. Zwar hat die Informatik dafür seit längerer Zeit Methoden entwickelt, aber „Digitalisierung“ bedeutet, dass auch und gerade die Funktionsbereiche eines Unternehmens in der die Lage sein müssen, „den IT-lern“ hier auf Augenhöhe entgegenzutreten, um gemeinsam gute Anwendungen zu entwickeln und zu pflegen.

 

Technologie/Know-How:

Nutzerorientierte Methoden der Anforderungsanalyse („Requirements Engineering“), „agile“ (leichtgewichtige) Methoden des Projektmanagements

 

Ablauf:

Wir erarbeiten auf der Basis von Personas, User Stories und Use Cases nutzerorientierte Anforderungen. Dafür können Sie gerne Ideen aus Ihren Unternehmen mitbringen. Wir zeigen, wie diese Anforderungen detailliert und im Projekt gemanagt werden können. In diesem Zusammenhang befassen wir uns auch mit „agilen“ Methoden des Projektmanagements.

 

Zielgruppe: Entscheider aus allen Bereichen

Kenntnisstand: Alle

 

Termin: Dienstag, 28. Mai 2019 von 14:30 - 18:30 Uhr

Ort: HAW Hamburg, Gotenstr. 11, 20097 Hamburg


Wir freuen uns, Sie auf dieser kostenfreien Veranstaltung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hamburg begrüßen zu dürfen.

Aktuelles

Ist das Digitalisierung oder kann das weg?
05.07.2019 Leitfaden

In den letzten zehn Jahren sind viele neue Produkte und Begriffe rund um die Digitalisierung in die Öffentlichkeit gerückt. „Smartphones“ und „Tablets“ sind offensichtlicher Bestandteil des Alltagslebens vieler Menschen in allen teilen der Erde und auch generationsübergreifend geworden.

Mit agilem Projektmanagement Montageaufträge optimieren
20.06.2019 Prozesse digitalisieren

Unternehmensbeispiel aus dem Handwerk

Schon seit 1931 versorgt die Herbert Herford GmbH, nicht nur regional sondern auch überregional, seine Kunden mit umfassenden Dienstleitungen im Bereich der Elektrotechnik. Von der Planung und Realisierung von Projekten der Elektrotechnik, Beleuchtung, Datennetze, Sicherheitstechnik bis hin zu Multimedia und Kommunikation reicht das breite Spektrum des Hamburger Handwerksbetriebs.

Der Gamification Effekt
20.06.2019 Leitfaden

Die fortschreitende Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft bietet einerseits Risiken, vor allem aber deutliche Chancen. Um die vorhandenen Potenziale der Digitalisierung ausschöpfen zu können, werden aktuell viele Ansätze entwickelt. Gamification stellt hierbei ein hervorragendes Beispiel dar.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok