Mittelstand 4.0

Mittelstand 4.0

Kompetenzzentrum Hamburg

Die Zukunft der Organisation im Zeitalter der Digitalisierung
Digital Innovation Lounge im Audimax der HSBA zu: Die Zukunft der Organisation im Zeitalter der Digitalisierung
12. September 2018
18:00 - 20:00 Uhr
Handelskammer InnovationsCampus
(Audimax der HSBA)
Adolphsplatz 6 20457 Hamburg
Das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Hamburg lädt zur Digital Innovation Lounge ins Audimax der HSBA (Handelskammer InnovationsCampus).
 
Das Thema diesmal: Die Zukunft der Organisation im Zeitalter der Digitalisierung.
 

Digitalisierung ist Teamsport : Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hamburg @ solutions.hamburg
12. - 14. September 2018
09:30 - 18:00 Uhr
Kampnagel
Jarrestraße 20 22303 Hamburg

Der Kongress solutions.hamburg bietet vom 12. - 14. September 2018 auf Kampnagel zum vierten Mal praktische Lösungen, geballtes Wissen und gezieltes Networking rund um das Thema Digitalisierung. Dieses Jahr steht die solutions.hamburg unter drei gezielten Themen: Strategy, Collaboration & Technology.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hamburg freut sich, Ihnen am 13. September von 11:00 – 12:30 Uhr auf der solutions.hamburg drei spannende Vorträge anbieten zu können.


Qualifikationskurs: Digitalisierung in der unternehmensübergreifenden Logistik - Kick Off
Auftaktveranstaltung für einen 2-wöchtigen Online-Qualifikationskurs zur unternehmensübergreifenden Logistik
11. September 2018
14:30 - 17:30 Uhr
Handelskammer Hamburg
Hanse-Zimmer
Adolphsplatz 1 20457 Hamburg

Anforderungen und mittelstandsgerechte Umsetzung: In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie die Digitalisierung und Vernetzung der unternehmensübergreifenden Logistik (Informations- und Materialflüsse) in Ihrem eigenen Unternehmen und zusammen mit Kunden- und Lieferantenunternehmen umsetzen können. Der Kurs besteht aus einem halbtägigen Präsenz-Kick-Off, einem anschließenden zweiwöchigen, moderierten Online-Lernen sowie einer Online-Abschlussveranstaltung.


Design Thinking-Workshop
06. - 07. September 2018
09:30 - 16:00 Uhr
DI Lab @ HSBA
Adolphsplatz 6 20457 Hamburg

*** Leider bereits ausgebucht ***

Die Design Thinking-Workshops geben Unternehmen die Möglichkeit, losgelöst vom Routinegeschäft, unter professioneller Anleitung und mit neuen Impulsen, Ideen für digitale Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln.

Der Schwerpunkt dieses Design Thinking Workshops wird auf den Themen Industrie 4.0, Logistik und Produktion liegen und richtet sich vornehmlich an Führungspersonen aus kleinen und mittleren Unternehmen sowie leitende Funktionen aus Marketing, Vertrieb, Produktmanagement, Personal, Business Development, Strategie.


Wer nicht kooperiert, verliert: Der Mittelstand auf dem Weg in die Industrie 4.0
04. September 2018
14:00 - 17:30 Uhr
Technische Universität Hamburg
Am Schwarzenberg-Campus 4 21073 Hamburg

In einem Wettbewerbsumfeld, das immer mehr Unternehmen zu einer Spezialisierung ihres Leistungsumfangs zwingt und gleichzeitig hohe Anforderungen an die Leistungsfähigkeit stellt, gewinnt die Zusammenarbeit in Wertschöpfungsnetzwerken zunehmend an Bedeutung. Derartige Veränderungen im Marktumfeld und der Wertschöpfung der Unternehmen haben starke Auswirkungen auf die bestehenden Geschäftsmodelle.


Fallbeispiel: 3D-Druck
30. August 2018
14:00 - 17:00 Uhr
Fraunhofer IAPT
(zuvor: LZN Laser Zentrum Nord)
Am Schleusengraben 14 21029 Hamburg

*** Leider bereits ausgebucht ***

In dieser Demonstrationsveranstaltung durchlaufen Sie selbst die gesamte Prozesskette, die für die Erstellung eines 3D-gedruckten Bauteils notwendig ist. Was gibt es bei der Modellerstellung zu beachten? Welche Daten kann der 3D-Drucker lesen? Wann ist eine Nachbearbeitung notwendig? Am Ende steht das fertige Bauteil.


Workshop: Wie sag‘ ich’s meinen IT-lern? Nutzerorientierte Methoden der Anforderungsanalyse
28. August 2018
14:00 - 18:00 Uhr
HAW Hamburg
Berliner Tor 5 20099 Hamburg

„Digitalisierung“ bedeutet auch geänderte Verantwortung. Sie können nicht mehr einem „IT-ler“ sagen, „mach‘ doch mal“, sondern Sie selbst müssen die Bedürfnisse, die Sie und Ihre Kunden an die Systeme haben, erkennen und definieren und entsprechend selbst-bewusst darüber mit Ihren IT-Dienstleistern kommunizieren. Unsere Experten des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hamburg möchten Ihnen die dafür relevanten Methoden und Werkzeuge in den Grundzügen in einem halbtägigen Workshop vermitteln.


Online-Marketing Sprechtag im August
Herr Heller-Fach aus dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum informiert auf dem Online-Marketing Sprechtag.
02. August 2018
10:00 - 12:00 Uhr
Handelskammer Hamburg
Haus im Haus Ebene 1
Adolphsplatz 1 20457 Hamburg

Das Gründungszentrum der Handelskammer bietet regelmäßig den Online-Marketing Sprechtag an. Dort werden vor allem angehende Unternehmerinnen und Unternehmer zu Fragen rund um das Thema Online-Marketing informiert. 2018 finden die Termine in Zusammenarbeit mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum statt.

Informieren Sie sich auf dem Sprechtag zu allen digitalen Vertriebskanälen!


eCommerce Sprechtag im Juli
Herr Heller-Fach gibt auf dem Sprechtag des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Auskünfte zu allen Aspekten des eCommerce.
19. Juli 2018
10:00 - 13:00 Uhr
Handelskammer Hamburg
Raum 52a
Adolphsplatz 1 20457 Hamburg

*** Leider bereits ausgebucht ***

Zu den Angeboten des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hamburg gehört im Jahr 2018 auch ein eCommerce Sprechtag. Hier bietet sich kleinen und mittelständischen Unternehmen aus Hamburg die Möglichkeit, sich im Gespräch mit einem Experten des Kompetenzzentrums Auskünfte rund um den Onlinehandel einzuholen.

Informieren Sie sich zu allen für Ihr Unternehmen relevanten Aspekten des eCommerce!


Online-Marketing Sprechtag im Juli
Herr Heller-Fach aus dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum informiert auf dem Online-Marketing Sprechtag.
12. Juli 2018
10:00 - 12:00 Uhr
Handelskammer Hamburg
Haus im Haus Ebene 1
Adolphsplatz 1 20457 Hamburg

*** Leider bereits ausgebucht ***

Das Gründungszentrum der Handelskammer bietet regelmäßig den Online-Marketing Sprechtag an. Dort werden vor allem angehende Unternehmerinnen und Unternehmer zu Fragen rund um das Thema Online-Marketing informiert. 2018 finden die Termine in Zusammenarbeit mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum statt.

Informieren Sie sich auf dem Sprechtag zu allen digitalen Vertriebskanälen!


Online verkaufen - Gewusst wie
Einführungs-Workshop in die Welt des Onlinehandels: Von der Idee zum fertigen Onlineshop
04. Juli 2018
14:00 - 17:30 Uhr
Treffpunkt an der Rezeption
(gemeinsamer Gang zum HK-Lab)
Adolphsplatz 1 20457 Hamburg

*** Leider bereits ausgebucht ***

Der Einstieg in die Welt des Onlinehandels fällt nicht leicht. Gerade die vielen Facetten sowie die technische Umsetzung machen vielen Unternehmern Schwierigkeiten. Im Rahmen von "Online verkaufen - Gewusst wie" können Sie sich anwendbares Wissen aneignen. Sie erhalten einen umfassenden Einblick in die verschiedenen Aspekte, die für den Onlinehandel eine Rolle spielen.

Bringen Sie sich mit einem intensiven Workshop auf ein gutes Level im Thema eCommerce.


Fallbeispiel: 3D-Druck
02. Juli 2018
14:00 - 17:00 Uhr
Fraunhofer IAPT
(zuvor: LZN Laser Zentrum Nord)
Am Schleusengraben 14 21029 Hamburg

In dieser Demonstrationsveranstaltung durchlaufen Sie selbst die gesamte Prozesskette, die für die Erstellung eines 3D-gedruckten Bauteils notwendig ist. Was gibt es bei der Modellerstellung zu beachten? Welche Daten kann der 3D-Drucker lesen? Wann ist eine Nachbearbeitung notwendig? Am Ende steht das fertige Bauteil.


Wie tauschen wir uns im Betrieb aus? - Kommunikation über WhatsApp, Outlook und Messenger
25. Juni 2018
17:00 - 19:00 Uhr
ELBCAMPUS Kompetenzzentrum Handwerkskammer Hamburg
Zum Handwerkszentrum 1 21079 Hamburg

 

 

Das Handwerk setzt mittlerweile auch bei der internen Kommunikation vermehrt auf digitale Kanäle: Fotos zur Dokumentation oder/und? Arbeitspläne per WhatsApp, Krankmeldungen über SMS oder die Anbindung der mobilen Kollegen in Outlook per Mail und Kalender.

Durch neue digitale Technologien verändert sich auch die Kommunikation im Betrieb: Wie wichtig ist noch der persönliche Austausch – auch in der Gruppe? Nutzen wir schon alle Vorteile der digitalen Kommunikation untereinander und mit Kunden – welche Prozesse sollten sich ändern? Gibt es nun andere Regeln und auch Fehlerquellen? Erleichtern wir Konkurrenten den Zugang zu unseren betriebsinternen Informationen?


Fallbeispiel: 3D-Druck
21. Juni 2018
14:00 - 17:00 Uhr
Fraunhofer IAPT
(zuvor: LZN Laser Zentrum Nord)
Am Schleusengraben 14 21029 Hamburg

In dieser Demonstrationsveranstaltung durchlaufen Sie selbst die gesamte Prozesskette, die für die Erstellung eines 3D-gedruckten Bauteils notwendig ist. Was gibt es bei der Modellerstellung zu beachten? Welche Daten kann der 3D-Drucker lesen? Wann ist eine Nachbearbeitung notwendig? Am Ende steht das fertige Bauteil.


Veranstaltung : Ist das Digitalisierung? Oder kann das weg? Was bringen uns die Neuigkeiten der CEBIT?
21. Juni 2018
14:00 - 18:00 Uhr
HAW Hamburg
Berliner Tor 5 20099 Hamburg

Die Zukunft gehört innovativen Geschäftsmodellen. Technische Innovationen sind häufig ein Anstoß, auch Geschäftsmodelle zu überarbeiten oder neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Dabei stehen die Unternehmen vor der Schwierigkeit, die Auswirkungen dieser technischen Innovationen auf ihre Geschäftsmodelle und Geschäftsprozesse zu bewerten und zu prognostizieren.

Die Computermesse Cebit ist dafür ein guter Anlass. Unsere Experten des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hamburg möchten mit Ihnen die dort vorgestellten Neuigkeiten in einem halbtägigen Workshop diskutieren.


eCommerce Sprechtag im Juni
Herr Heller-Fach gibt auf dem Sprechtag des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Auskünfte zu allen Aspekten des eCommerce.
21. Juni 2018
10:00 - 13:00 Uhr
Handelskammer Hamburg
Raum 52a
Adolphsplatz 1 20457 Hamburg

*** Leider bereits ausgebucht ***

Zu den Angeboten des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hamburg gehört im Jahr 2018 auch ein eCommerce Sprechtag. Hier bietet sich kleinen und mittelständischen Unternehmen aus Hamburg die Möglichkeit, sich im Gespräch mit einem Experten des Kompetenzzentrums Auskünfte rund um den Onlinehandel einzuholen.

Informieren Sie sich zu allen für Ihr Unternehmen relevanten Aspekten des eCommerce!


Qualifikationsveranstaltung: „Einführung in die Anwendung der IT-Sicherheit bei industriellen Anlagen“
19. Juni 2018
15:00 - 19:00 Uhr
Helmut-Schmidt-Universität
Holstenhofweg 85 22043 Hamburg

Schon heute werden viele Prozesse in der Produktion und Logistik durch IT-Infrastrukturen begleitet. Durch die Vision "Industrie 4.0" und die damit einhergehende Zunahme an Digitalisierungsmaßnahmen wird die IT zukünftig noch mehr Einzug in die Wertschöpfungsprozesse erhalten, um somit Flexibilitäts- und Effizienzsteigerungen zu ermöglichen.

Um die Zuverlässigkeit solcher Systeme zu gewährleisten ist ein hohes Maß an IT-Sicherheit unabdingbar. Innerhalb dieser Qualifikationsveranstaltung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hamburg werden Ihnen daher Methoden vermittelt, um im eigenen Verantwortungsbereich Handlungsfelder zu identifizieren und erste Maßnahmen zum Schutz der eigenen IT-Infrastruktur zu implementieren.

Der Fokus der Betrachtungen liegt hierbei auf Anforderungen und Maßnahmen für Betreiber von industriellen Anlagen.


Möglichkeiten und Potenziale des 3D-Drucks
14. Juni 2018
18:00 - 20:00 Uhr
Fraunhofer IAPT
(zuvor: LZN Laser Zentrum Nord)
Am Schleusengraben 14 21029 Hamburg

In Zeiten der individuellen Kundenwünsche, der Tendenz zu flexiblen Lösungen und kleinen Losgrößen erfahren Sie, was beim 3D-Druck mit Kunststoff- und Metall bereits möglich ist. In dieser Informationsveranstaltung wird aufgezeigt, welche Möglichkeiten in der additiven Fertigung (3D-Druck) für komplexe Bauteile und kleine Lose stecken.

Zudem laden wir Sie herzlich ein, das Fraunhofer IAPT (zuvor: LZN Laserzentrum Nord) kennenzulernen!


Digital erfasste Arbeitszeiten clever weiterverarbeiten
14. Juni 2018
17:30 - 20:00 Uhr
Handwerkskammer Hamburg
Holstenwall 12 20355 Hamburg

Sie nutzen bereits die mobile Zeiterfassung und müssen daher nicht mehr Arbeitszeiten auf einem Stundenzettel erfassen und manuell im Büro übertragen. Nun fragen Sie sich, wie die damit verbundene Effizienz und Transparenz weiter ausgebaut werden kann? Welche Daten können zwischen Betrieb und Einsatzort ausgetauscht und verarbeitet werden? Welchen Mehrwert kann in diesem Zusammenhang Cloud Computing für Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit bieten?


Anwendungsbeispiel einer unternehmensübergreifenden Nutzung von Fertigungskapazitäten
14. Juni 2018
14:00 - 17:30 Uhr
Technische Universität Hamburg
Am Schwarzenberg-Campus 4 21073 Hamburg

Wer nicht kooperiert verliert. Der Mittelstand auf dem Weg in die Industrie 4.0 . In einem Wettbewerbsumfeld, das immer mehr Unternehmen zu einer Spezialisierung ihres Leistungsumfangs zwingt und gleichzeitig hohe Anforderungen an die Leistungsfähigkeit stellt, gewinnt die Zusammenarbeit in Wertschöpfungsnetzwerken zunehmend an Bedeutung. Derartige Veränderungen im Marktumfeld und der Wertschöpfung der Unternehmen haben starke Auswirkungen auf die bestehenden Geschäftsmodelle. Angelehnt an das Anwendungsszenario „Auftragsgesteuerte Produktion“ der Forschungsroadmap der Plattform Industrie 4.0 möchten wir Ihnen in diesem Workshop die aktuellsten Ergebnisse aus diesem Bereich vorstellen und diese gemeinsam mit Ihnen diskutieren. Ganz konkret widmen wir dieses Format der unternehmensübergreifenden Nutzung von Fertigungskapazitäten.


Aktuelles

Quelle: SITRA Spedition GmbH
06.12.2018 Projekte

 

 

Die SITRA Spedition GmbH versteht die digitale Transformation als eine Chance und ist ein gutes Beispiel für ein Unternehmen, welches Digitalisierungsprojekte in Eigenregie erfolgreich umsetzt.

Gruppendiskussion (Workshop Geschäftsmodelle)
27.11.2018 Projekte

 

HEROSE sorgt weltweit für Sicherheit im Umgang mit technischen Gasen, Dämpfen und Flüssigkeiten. 140 Jahre Erfahrung in der Entwicklung, der Herstellung und im Vertrieb von Armaturen mit einem hohen Maß an Innovation sowie einer modernen Fertigung mit zertifiziertem Qualitätsmanagement.

Quelle: HKS Handelskammer Hamburg Service GmbH/SonjaTobias
21.11.2018 Projekte

 

Das mittelständische Unternehmen eNeG GmbH möchte mittels EDV-technischen Lösungen die Durchgängigkeit der Daten während der Projektabwicklung erhöhen. Hierzu sollen in einer zentral verfügbaren Datenbank verschiedene Daten im Engineering-Ablauf konsistent gespeichert und für verschiedene Planungsschritte automatisiert zur Verfügung gestellt werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen