Mittelstand 4.0

Mittelstand 4.0

Kompetenzzentrum Hamburg

Digitalisierung konkret am Beispiel des SHK-Handwerks
12. Juni 2018
18:00 - 20:00 Uhr
Handwerkskammer Hamburg
Holstenwall 12 20355 Hamburg


Dass die Digitalisierung auch das Handwerk betrifft, wird niemand mehr verneinen wollen. Es gibt viele spannende und sehr erfreuliche Vorzeigeprojekte in Betrieben, die sich zum Thema Digitalisierung in unterschiedlichen Facetten bereits auf den Weg gemacht haben. Sehr viele Betriebe stehen aber auch noch vor der Herausforderung, sich auch die Chancen der Digitalisierung für ihr Geschäft zu erschließen und so ihre zukünftige Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität als Arbeitgeber zu sichern.


Online-Marketing Sprechtag im Juni
Herr Heller-Fach aus dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum informiert auf dem Online-Marketing Sprechtag.
07. Juni 2018
10:00 - 12:00 Uhr
Handelskammer Hamburg
Haus im Haus Ebene 1
Adolphsplatz 1 20457 Hamburg

Das Gründungszentrum der Handelskammer bietet regelmäßig den Online-Marketing Sprechtag an. Dort werden vor allem angehende Unternehmerinnen und Unternehmer zu Fragen rund um das Thema Online-Marketing informiert. 2018 finden die Termine in Zusammenarbeit mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum statt.

Informieren Sie sich auf dem Sprechtag zu allen digitalen Vertriebskanälen!


Logistik- und Wissenschaftsforum 2018
07. Juni 2018
09:00 - 17:30 Uhr
BallinStadt Auswanderermuseum Hamburg
Veddeler Bogen 2 20539 Hamburg

Wir freuen uns Sie auch dieses Jahr wieder zu unserem Logistik- und Wissenschaftsforum 2018 am 07. Juni 2018 im Auswanderermuseum in der BallinStadt Hamburg einladen zu dürfen.

„Logistik- und Wissenschaftsforum Hamburg“, ist eine Kooperationsveranstaltung der Hamburger Logistik Institut GmbH, der Logistik-Initiative Hamburg e.V, dem Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum und Hamburg Aviation e.V.

Unter dem Leitthema „Digitalisierung von Geschäftsprozessen – Chancen und Herausforderungen“bietet die Veranstaltung eine Vielzahl interessanter Vorträge zu den Themen innovative Technologien, Konzepte und Lösungen, sowie den Menschen in der Digitalisierung, im Kontext von Industrie 4.0.


D-Day 2018: HAW Forum Digitale Produktentwicklung
06. Juni 2018
08:30 - 16:00 Uhr
HAW Hamburg - Forum
Berliner Tor 21 20099 Hamburg

Wie definieren und etablieren kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) für ihr Unternehmen geeignete Vorgehensweisen für die Digitalisierung ihrer Produktentwicklung? Genau dieser Frage geht das „Forum Digitale Produktentwicklung“ am 6. Juni 2018 an der HAW Hamburg nach. Im Vordergrund steht dabei der Erfahrungsaustausch der Teilnehmer untereinander.


12min.COM - Caps'N'Collars #5: Transport & Logistik
05. Juni 2018
19:12 - 21:12 Uhr
Handelskammer InnovationsCampus
(Audimax der HSBA)
Adolphsplatz 6 20457 Hamburg

12min.COM Caps'N'Collars steht zum 5. Mal vor der Tür: Die gemeinsame Veranstaltung von 12min.me, Handelskammer Hamburg (Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hamburg) und IFB bringt auch 2018 wieder Gründer-Szene, New Economy und Old Economy zusammen. Dynamik und Agilität treffen auf Erfahrung und Substanz.

Das Thema lautet diesmal: Transport & Logistik


Kundenbedarfe im Mittelpunkt: Unterstützung durch digitale Technologien
04. Juni 2018
18:00 - 20:00 Uhr
Handwerkskammer Hamburg
Holstenwall 12 20355 Hamburg

Nicht nur das tägliche Leben, sondern auch der berufliche Alltag wird immer digitaler – hiervon ist auch das Handwerk betroffen. Dieser Wirtschaftszweig weist zwei wesentliche Stärken auf, mit denen er bislang jede Veränderung erfolgreich gemeistert hat: individuelle Lösungen und Kundennähe.

Bislang stand bei allen Digitalisierungsdebatten die Einführung von IT zu sehr im Mittelpunkt, gleichzeitig rückte der Kundennutzen in den Hintergrund. Dennoch haben sich die Kundenbedarfe im Rahmen der Digitalisierung verändert. In unserem interaktiven Wokshops regen wir Sie dazu an, sich über die möglichen Ursachen dieser abgewandelten Kundenwünsche auszutauschen.


Qualifikationskurs: Digitalisierung in der unternehmensübergreifenden Logistik - Kick Off
28. Mai 2018
14:30 - 17:30 Uhr
Handelskammer Hamburg
Adolphsplatz 1 20457 Hamburg

*** Leider bereits ausgebucht ***

Anforderungen und mittelstandsgerechte Umsetzung: In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie die Digitalisierung und Vernetzung der unternehmensübergreifenden Logistik (Informations- und Materialflüsse) in Ihrem eigenen Unternehmen und zusammen mit Kunden- und Lieferantenunternehmen umsetzen können. Der Kurs besteht aus einem halbtägigen Präsenz-Kick-Off, einem anschließenden zweiwöchigen, moderierten Online-Lernen sowie einer Online-Abschlussveranstaltung.

Die Kursinhalte umfassen unter anderem die Themen:

  • Entwicklung und Anforderungen an die unternehmensübergreifende Logistik
  • Werkzeuge und Maßnahmen zur Digitalisierung der unternehmensübergreifenden Logistik
  • Steuerung und Kontrolle der Digitalisierung der unternehmensübergreifenden Logistik

Zum Kursende erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat.


Digitale Arbeit in den Griff kriegen: Die Beschäftigten mit an Bord nehmen
24. Mai 2018
17:00 - 20:00 Uhr
Handwerkskammer Hamburg
Holstenwall 12 20355 Hamburg

Mit digitalen Technologien und Vernetzung lassen sich Arbeitsabläufe effizienter gestalten, die Flexibilität steigern und Kundenwünsche effektiver bedienen. Das funktioniert aber nur, wenn Ihre Mitarbeiter entsprechend „mitziehen“. Sie sollen überzeugt werden, dass ihnen Vorteile entstehen und sie keine Kontrolle befürchten müssen. In dem Workshop möchten wir klären, wie der digitale Wandel die Rolle und Aufgaben der Führungskräfte verändert und wie es Führungskräften gelingt, bei Veränderungen alle einzubinden und Entscheidungen zu treffen.


Mittelstand 4.0 - Business Innovation Lab (BIL) und aktuelle Praxisentwicklungen
24. Mai 2018
16:30 - 19:00 Uhr
HAW Hamburg
Berliner Tor 5 20099 Hamburg

Die erfolgreiche Digitalisierung von Wertschöpfungsketten ist eines der zentralen Themen für das Logistik- und Supply Chain Management  in Industrie-, Handels- und Logistikdienstleistungsunternehmen. Trotz einer Fülle von Veranstaltungen, Messen und Publikationen gibt es noch immer Klärungsbedarf, was das Besondere an der gegenwärtig ausgerufenen digitalen Revolution hin zu einer Industrie 4.0 ist. Das Business Innovation Laboratory der HAW Hamburg beschäftigt sich in Lehre, Forschung und Transfer mit diesem digitalen Wandel.

Als Partner des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hamburg bearbeitet das Business Innovation Lab (BIL) die Fragen, wie smarte, vernetzte Objekte (sog. Cyber-Physische Systeme)  für die kundenauftragsorientierte Steuerung von Supply Chain verwendet werden und wie sich Geschäftsmodelle durch die Digitalisierung verändern können. Darüber hinaus werden Demonstratoren erstellt, die das Prinzip der Selbststeuerung von Intelligenten Objekten im Rahmen eines adaptiven Auftragsmanagements von Supply Chain praxisgerecht und leicht verständlich erklären.

Im Rahmen dieser Veranstaltung erwarten Sie Vorträge zu den Themen „Geschäftsmodelle“ und „Selbststeuernde intelligente Objekte in Supply Chains“ sowie die Demonstration eines Use Cases für das adaptive Auftragsmanagement. Ziel der Veranstaltung ist es, die wesentlichen Vorteile der Digitalisierung bzw. der Selbststeuerung für die Schaffung von Wettbewerbsvorteilen und der Zukunftssicherung des Unternehmens herauszuarbeiten und mit den Teilnehmern zu diskutieren.


Wissen kompakt: Zukunft der Arbeit
24. Mai 2018
13:00 - 18:00 Uhr
Technische Universität Hamburg
Am Schwarzenberg-Campus 4 21073 Hamburg

Die Einflüsse der Digitalisierung auf die Arbeitswelt von morgen sind vielschichtig und können sich auf jedes Unternehmen anders auswirken. Wie genau die Arbeit 4.0 in Ihrem Unternehmen aussehen wird, kann niemand mit Sicherheit vorhersagen, aber Sie können sich informieren, qualifizieren und so besser für die Arbeitswelt von morgen wappnen. Nehmen Sie das Steuer jetzt in die Hand und lenken Ihr Unternehmen in die richtige Richtung!
 
Wie wollen wir Ihnen dabei helfen? Unsere Nachmittagssession aus dem Themengebiet Arbeit 4.0 möchte eine Möglichkeit des Querdenkens aufzeigen. Konkret möchten wir mit Ihnen die Methode Design Thinking erleben und gleichzeitig bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich mit anderen Unternehmen auszutauschen. Im Design Thinking-Workshop selbst wollen wir eine konkrete Aufgabenstellung aus dem Themenfeld „Arbeit der Zukunft“ in Teamarbeit bearbeiten.


Investieren Sie in die Zukunft Ihres Unternehmens! Der digitale Wandel: nicht für das Handwerk?
17. Mai 2018
17:00 - 20:00 Uhr
Handwerkskammer Hamburg
Holstenwall 12 20355 Hamburg

Im dreistündigen Workshop erleben Sie die Bedeutung der Digitalisierung für Ihren Betrieb und entwickeln gemeinsam konkrete Ansatzpunkte, wie Sie künftig Ihr Geschäftsmodell auf die Zukunft ausrichten können:

  • Was bedeutet „digitaler Wandel“ und warum betrifft es auch Ihren Betrieb?

  • Industrie 4.0 - was hat die Digitalisierung mit dem Handwerk zu tun?

  • Handwerk 4.0 – Chancen, Herausforderungen und digitale Geschäftsmodelle

  • Erfolgreich die Zukunft mit gestalten: Methoden zur Geschäftsmodellentwicklung im Handwerk


eCommerce Sprechtag im Mai
Herr Heller-Fach gibt auf dem Sprechtag des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Auskünfte zu allen Aspekten des eCommerce.
17. Mai 2018
10:00 - 13:00 Uhr
Handelskammer Hamburg
Raum 52a
Adolphsplatz 1 20457 Hamburg

*** Leider bereits ausgebucht ***

Zu den Angeboten des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hamburg gehört im Jahr 2018 auch ein eCommerce Sprechtag. Hier bietet sich kleinen und mittelständischen Unternehmen aus Hamburg die Möglichkeit, sich im Gespräch mit einem Experten des Kompetenzzentrums Auskünfte rund um den Onlinehandel einzuholen.

Informieren Sie sich zu allen für Ihr Unternehmen relevanten Aspekten des eCommerce!


Workshop: Digitale Transformation von Geschäftsmodellen
15. Mai 2018
14:00 - 18:00 Uhr
HAW Hamburg
Berliner Tor 5 20099 Hamburg

Der Grad der Digitalisierung wird ein immer wichtigeres Kriterium bei der Beurteilung von Unternehmen. Kooperationspartner sowie andere Stakeholder fragen gezielt nach der digitalen Strategie und datengetriebenen Geschäftsmodellen.

Die von uns angebotene Schulung kann Ihnen in verschiedenen Phasen der Digitalisierung hilfreich sein.

 


Fallbeispiel: 3D-Druck
07. Mai 2018
14:00 - 17:00 Uhr
Fraunhofer IAPT
(zuvor: LZN Laser Zentrum Nord)
Am Schleusengraben 14 21029 Hamburg

In dieser Demonstrationsveranstaltung durchlaufen Sie selbst die gesamte Prozesskette, die für die Erstellung eines 3D-gedruckten Bauteils notwendig ist. Was gibt es bei der Modellerstellung zu beachten? Welche Daten kann der 3D-Drucker lesen? Wann ist eine Nachbearbeitung notwendig? Am Ende steht das fertige Bauteil.


Online-Marketing Sprechtag im Mai
Herr Heller-Fach aus dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum informiert auf dem Online-Marketing Sprechtag.
03. Mai 2018
10:00 - 12:00 Uhr
Handelskammer Hamburg
Haus im Haus Ebene 1
Adolphsplatz 1 20457 Hamburg

Das Gründungszentrum der Handelskammer bietet regelmäßig den Online-Marketing Sprechtag an. Dort werden vor allem angehende Unternehmerinnen und Unternehmer zu Fragen rund um das Thema Online-Marketing informiert. 2018 finden die Termine in Zusammenarbeit mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum statt.

Informieren Sie sich auf dem Sprechtag zu allen digitalen Vertriebskanälen!


Umsetzung der DSGVO im Mittelstand
Digital Innovation Lounge: Umsetzung der DSGVO im Mittelstand
02. Mai 2018
18:00 - 20:00 Uhr
Handelskammer InnovationsCampus
(Audimax der HSBA)
Adolphsplatz 6 20457 Hamburg

Am 02. Mai 2018 lädt Sie das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hamburg ein zur Digital Innovation Lounge: Umsetzung der DSGVO im Mittelstand.

Noch immer herrscht vielerorts Unklarheit über das, was die EU-DSGVO letztendlich wirklich für Änderungen bringt und wie mittelständische Unternehmen diese am besten umsetzen können. Was genau muss ab Mai 2018 umgesetzt sein? Welche Änderungen bringt die ePrivacy Verordnung ab 2019 zusätzlich? Auf diese und viele andere Fragen wollen wir antworten.


Workshop: Maschinen verstehen mit Condition Monitoring und Predictive Maintenance
26. April 2018
15:00 - 19:00 Uhr
Helmut-Schmidt-Universität
Holstenhofweg 85 22043 Hamburg

Die Begriffe „Condition Monitoring” und „Predictive Maintenance“ werden häufig im Zusammenhang mit einer modernen vorbeugenden und zustandsorientierten Instandhaltung genannt. Gleichzeitig wird dieses Thema viele Fragen auf:

Welche Strategien zur Instandhaltung von Maschinen und Anlagen gibt es? Was versteht man unter „Condition Monitoring“ und „Predictive Maintenance“? Wie kann ich „Predictive Maintenance“ bei meinen Maschinen und Anlagen anwenden? Wann ist „Predictive Maintenance“ bei mir sinnvoll?

Im Rahmen dieses Workshops erhalten Sie die Antworten und erhalten das notwendige Wissen, um den sinnvollen Einsatz von Condition Monitoring und Predictive Maintenance im eigenen Unternehmen zu bestimmen.


Workshop: Prozesse transparent gestalten mit automatischer Identifikation und Lokalisierung
24. April 2018
15:00 - 19:00 Uhr
Helmut-Schmidt-Universität
Holstenhofweg 85 22043 Hamburg

Automatische Identifikation und Lokalisierung beschreiben zwei wesentliche Punkte zur Transparenz und zur Verbesserung von Prozessen in Produktion, Logistik und über die gesamte Supply Chain.

Durch eine ausreichende Sichtbarkeit von Prozessen und möglichen Schwachstellen wird eine effiziente und effektive Steuerung oftmals erst möglich. Oftmals wird in diesem Zusammenhang RFID (radio-frequency identification) als „Allheilmittel“ für die automatische Identifikation und Lokalisierung gesehen. Es existieren allerdings noch viele andere Technologien für diesen Bereich, welche je nach Anwendung vorteilhaft sein können.

Im Rahmen dieses Workshops erhalten Sie einen Überblick der aktuellen Technologien sowie einfache Methoden zur Bestimmung, wo automatische Identifikation und Lokalisierung bei Ihnen sinnvoll eingesetzt werden kann.


Investieren Sie in die Zukunft Ihres Unternehmens! Der digitale Wandel: nicht für das Handwerk?
19. April 2018
17:00 - 20:00 Uhr
Handwerkskammer Hamburg
Holstenwall 12 20355 Hamburg

Im dreistündigen Workshop erleben Sie die Bedeutung der Digitalisierung für Ihren Betrieb und entwickeln gemeinsam konkrete Ansatzpunkte, wie Sie künftig Ihr Geschäftsmodell auf die Zukunft ausrichten können:

  • Was bedeutet „digitaler Wandel“ und warum betrifft es auch Ihren Betrieb?
  • Industrie 4.0 - was hat die Digitalisierung mit dem Handwerk zu tun?
  • Handwerk 4.0 – Chancen, Herausforderungen und digitale Geschäftsmodelle
  • Erfolgreich die Zukunft mit gestalten: Methoden zur Geschäftsmodellentwicklung im Handwerk


Tag der Logistik 2018 - Digitale Transformation
19. April 2018
12:00 - 16:45 Uhr
HAW Hamburg
Berliner Tor 5 20099 Hamburg

Viele Unternehmen sehen sich aktuell mit großem Wandel und Veränderungen in ihren angestammten Geschäftsbereichen konfrontiert. Ihre traditionellen Geschäftsmodelle geraten ins Wanken und werden durch neue Marktteilnehmer mit innovativen Geschäftsmodellen bedrängt. Andererseits ergeben sich mit diesem Wandel große Chancen und Potenziale, gerade auch für Logistikunternehmen.

Wir möchten Ihnen einen Überblick über eine Strategie zur Digitalen Transformation vorstellen, die wir auf Basis unserer langjährigen Praxiserfahrungen entwickelt haben. Anschließend laden wir in einer Diskussionsrunde zum Erfahrungsaustausch ein.

(3 Zeitslots mit Vortrag und Diskussion à 45 min)


Aktuelles

Quelle: SITRA Spedition GmbH
06.12.2018 Projekte

 

 

Die SITRA Spedition GmbH versteht die digitale Transformation als eine Chance und ist ein gutes Beispiel für ein Unternehmen, welches Digitalisierungsprojekte in Eigenregie erfolgreich umsetzt.

Gruppendiskussion (Workshop Geschäftsmodelle)
27.11.2018 Projekte

 

HEROSE sorgt weltweit für Sicherheit im Umgang mit technischen Gasen, Dämpfen und Flüssigkeiten. 140 Jahre Erfahrung in der Entwicklung, der Herstellung und im Vertrieb von Armaturen mit einem hohen Maß an Innovation sowie einer modernen Fertigung mit zertifiziertem Qualitätsmanagement.

Quelle: HKS Handelskammer Hamburg Service GmbH/SonjaTobias
21.11.2018 Projekte

 

Das mittelständische Unternehmen eNeG GmbH möchte mittels EDV-technischen Lösungen die Durchgängigkeit der Daten während der Projektabwicklung erhöhen. Hierzu sollen in einer zentral verfügbaren Datenbank verschiedene Daten im Engineering-Ablauf konsistent gespeichert und für verschiedene Planungsschritte automatisiert zur Verfügung gestellt werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen